Zum Hauptinhalt springen

Sportabzeichen für 93 Sportler

43 Jugendliche und 50 Erwachsene erfolgreich - Altersspektrum von 6 bis 90 Jahre

Stolz zeigen die Kinder und Jugendliche ihre Urkunden im Beisein (hinten, v. li.) Max Wieser, Hannes Althammer, Sportreferent Christian Drexl, TuS-Vorstand Maik Krieger (2. v. re.) und Bürgermeister Christian Mende.

Besonders geehrt wurden die Sportler, die beim Sportabzeichen eine runde oder halbrunde Zahl an Wiederholungen vorweisen konnten.

43 Schüler und Jugendliche haben im vergangenem Jahr beim TuS Alztal Garching das Sportabzeichen erworben. Verliehen wurden die Abzeichen nun im Garthaus "Zum Wirtssepperl" von Hannes Althammer im Beisein von Bürgermeister Christian Mende, TuS-Vorstand Maik Krieger und Sportreferent Christian Drexl.


Sportabzeichen-Organisator Max Wieser überreichte die Abzeichen an 50 Erwachsene - 17 Frauen und 33 Männer.
Das Altersspektrum reichte von 6 bis 90 Jahre. Der Dank galt allen Prüfern und Helfern, sowie den Sponsoren der Aktion.
Eine Sonderehrung erfuhr Josef Eimannsberger. Er war der älteste Teilnehmer und hatte mit 52 die meisten Wiederholungen.
Seit einiger Zeit hatten wieder zwei Familien mit drei Generationen an der Sportabzeichen-Aktion teilgenommen.

Die Sportler mit mindestens zehn Wiederholungen:
Josef Eimannsberger (52), Hannes Althammer, Otto Hartel, Karl Kracklauer (je 48), Anton Haslwimmer, Max Wieser (je 42), Heinz Wolf (41), Gisela Wieser (40), Monika Schneider, Erich Stowasser (je 38), Michael Stutz (37), Ella Bauer, Elke Piehatzeck, Wolfgang Reichenwallner (je 35), Manfred Hubert (33), Marita Steckermeier (31), Susanne Göbl (26), Hans Weiss (25), Thomas Maier, Rudolf Tille (je 16), Dagmar Alramseder (15), Werner Stowasser (12)