Skip to main content

Oberbayerischen Meisterschaft Januar 2018 in Moosburg

Erfolgreiches Wochenende für die Karateka des TuS Alztal Garching bei der Oberbayerischen Meisterschaft und dem Nachwuchsturnier in Moosburg

 

Erfolgreiches Wochenende für die Karateka des TuS Alztal Garching bei der Oberbayerischen Meisterschaft und dem Nachwuchsturnier in Moosburg

 

Am vergangenen Wochenende traten insgesamt 18 Karateka des TuS Alztal Garching aus den verschiedensten Altersgruppen bei der Oberbayerischen Meisterschaft und beim Nachwuchsturnier in Moosburg an. Insgesamt wurde viermal der 2. Platz, viermal der 3. Platz, sechsmal der fünfte Platz und zweimal der 7. Platz erreicht.

Wie jedes Jahr war auch diesmal die Konkurrenz im Bereich der Schüler sehr groß. Felix Huber und Elias Rieger konnten sich bei den männlichen Teilnehmern leider trotz guter Leistungen nicht durchsetzen. Mikel Rudkowski konnte sich mit etwas mehr Losglück den 7. Platz sichern.

Claudia Schachner kämpfte sich mit hervorragenden Leistungen bei den weiblichen Teilnehmern bis ins Poolfinale und musste sich dort Elisabeth Berger vom Karate Dojo Straubing eV geschlagen geben. In der Trostrunde im Kampf um Platz 3 konnte sie sich dann leider nicht gegen Anna Braun vom TV Burglengenfeld durchsetzen und belegte somit einen hervorragenden Platz 5.

Ähnlich erging es Ronja Siebert, die sich ebenfalls trotz sehr guter Leistungen zuerst Emma Six vom VfL Landshut und in der Trostrunde Jasmin Ortenburger vom TSV Trostberg geschlagen geben musste und somit den 5. Platz belegte. Besser lief es für sie dann im Kumite (Freikampf), in dem sie den 3. Platz erreichte.

In der Jugend war die Konkurrenz ebenfalls sehr stark vertreten, so dass sich Yvonne Franzl trotz einer sehr guten Kata leider keine Platzierung erkämpfen konnte. Besser lief es für die Bundeskader-Athletin Rita Siebert, die sich souverän ins Finale kämpfte und dort denkbar knapp mit 2:3 ihrer Konkurrentin Lisanne Ströhlein vom Shugokan Karatedo München unterlag und somit oberbayerische Vizemeisterin wurde.

Bei den männlichen Startern in derselben Altersgruppe konnte sich Thomas Pfeiffer diesmal leider nicht durchsetzen und unterlag in der ersten Runde seinem Kaderkollegen Pra Tna Neth vom SC Eching. Samuel Pupp unterlag in der 3. Runde Stefan Eisenmann vom Karate Dojo Straubing. Die Trostrunde verlor er gegen Lukas Willach, ebenfalls vom Karate Dojo Straubing und erreichte somit einen sehr guten 5. Platz.

Bei den Kindern konnte sich Laura Schmidt leider nicht gegen die große Konkurrenz durchsetzen und erreichte diesmal keine Platzierung. Ebenso konnte sich Anna Ippenberger bei den Junioren diesmal nicht gegen die starken Gegnerinnen behaupten.

In der Masterklasse der Herren konnte sich Markus Stempfhuber den 2. Platz sichern, Sergej Tschaussov den 3. Platz und Reiner Siebert den 5. Platz. Der Titelverteidiger Manfred Pfeiffer konnte sich dieses Jahr aufgrund Lospech gegen die sehr starke Konkurrenz leider nicht durchsetzen. Michael Heim gelang der 5. Platz.

Bei der Masterklasse der Damen konnte sich Claudia Reiter den 2. Platz sichern, Andrea Pfeiffer belegte den 5. Platz.

Im Nachwuchsturnier, das zeitgleich für Kinder bis Gelbgurt bzw. für Schüler bis Orangegurt abgehalten wurde, erreichte Damian Mijuskovic leider keine Platzierung, Kai Oeltze sicherte sich den 2. Platz. Albert Luja und Mirjam Hadziavdic konnten sich gegen sehr starke Konkurrenz noch einen sehr guten 3. Platz erkämpfen.

C.Reiter