Skip to main content

Internationaler Arawaza Cup im April 2018 in Halle an der Saale

Rita Siebert zeigt sich bei internationalem Arawaza Cup in Höchstform

und holt sich den Vizetitel

Rita Siebert zeigt sich bei internationalem Arawaza Cup in Höchstform

und holt sich den Vizetitel

 

Bereits zum sechsten Mal wurde der Arawaza-Cup, ein internationales Karate-Turnier in Halle an der Saale, ausgetragen. An diesem hochkarätigen Turnier gingen über 1000 Starter aus 24 Nationen an den Start. Für Deutschland schickte der Bundeskader unter anderem die Engelsbergerin Rita Siebert vom TuS Alztal Garching an den Start. Sie startete in der Gruppe U14.

In der ersten Runde konnte Rita sich über ein Freilos freuen. In der zweiten Runde traf sie auf Eliska Gubikova (CZE) und gewann mit Kata Gojushiho 5:0. In der nächsten Runde trat sie gegen Chiara Wetzel, ebenfalls aus Deutschland, an und konnte sich mit Kata Kushanku knapp mit 3:2 durchsetzen. Runde 4 gewann sie souverän mit 5:0 gegen Katarzyna Posala (POL) mit Kata Chinto. Ebenso mit 5:0 gewann sie in Runde 5 mit Kata Anan, die sie zum ersten Mal in einem Turnier zeigte, gegen Sarah Ihlo aus Deutschland und stand somit im Finale. Dort setzte sie alles auf eine Karte und zeigte die Kata Kosokun Dai, die sie ebenfalls zum ersten Mal auf einem Wettkampf zeigte. Trotz einer sehr gelungenen Darbietung musste sie sich der Slovakin Natasa Gamova mit 2:3 geschlagen geben und erreichte somit den 2. Platz.

C.Reiter