Skip to main content

TuS Alztal Garching installiert Defibrillator

von links Franz Huber, Maik Krieger, Peter Buchner, Ralf Rehwald

 

Bereits in der letzten Vereinsausschusssitzung im Frühjahr, wurde dem Antrag der Vorstandschaft zur Anschaffung eines Defi`s stattgegeben. Die Vorstandschaft des TuS Alztal beschäftigte sich schon länger mit dem Gedanken einen Defibrillator im Sportzentrum zu installieren. Es gibt zwar einen im Schwimmbad, aber der nutzt uns nichts im Winter, wenn Hochbetrieb in der Turnhalle ist, so TuS Vorsitzender Maik Krieger. Auch nach den Öffnungszeiten des Schwimmbads herrscht reger Sportbetrieb im Sportzentrum. Beim Tennis auf dem Sportplatz oder in der Turnhalle. Es schadet nicht, wenn ein Defi vor Ort ist. Hoffentlich werden wir ihn nie aus dem Schrank holen müssen, so Krieger, außer zur Wartung. Vor den Sommerferien fand bereits eine Einweisung in Theorie und Praxis, durch den Hersteller, statt. Im Gymnastikraum der Turnhalle fanden sich die Abteilungsleiter, Trainer und Übungsleiter der verschiedenen Abteilungen zur Einweisung ein. Sie sind geschult und dürfen ihr Wissen jetzt an alle Interessierte weitergeben. Eine regelmäßige Schulung soll es auch in Zukunft geben, so der stellvertretende TuS Vorsitzende Peter Buchner, der der Ansprechpartner ist und auch für die Wartung zuständig sein wird. Wir haben uns für den selben Hersteller und Typ des Defis entschieden, wie er im Schwimmbad bereits vorhanden ist. Das spart Kosten bei der Wartung und man hat den selben Ansprechpartner, so Buchner. Der Defi befindet sich an der Wand in einem weißen Schrank zwischen den beiden Haupteingangstüren der Dreifachturnhalle. Da jeder Trainer und Übungsleiter des TuS Alztal Zugang zu der Halle hat, kann im Notfall schnell reagiert werden. Am Tennisplatz wird ein Schlüssel installiert, der für jeden Tennisler zugänglich ist, da nicht immer ein Offizieller am Tennisplatz ist, so Krieger.

Ein herzlicher Dank gilt den edlen Spendern, die einen Zuschuss zu dem 2.300.- € teuren Gerät geleistet haben. Franz Huber, Abteilungsleiter Kegeln beim TuS Alztal, spendete mit Red-Hot & Sharp Entertainment 350.- € und die Geschäftsstelle Garching der VR meine Raiffeisenbank eG Altötting-Mühldorf, beteiligte sich mit 500.- €. Maik Krieger bedankte sich persönlich bei den Gönnern. Den Rest zahlt der TuS Alztal, der damit in die Sicherheit aller Gäste und seinen Mitgliedern investiere und dies für diese sinnvolle Sache auch gerne tue.