Skip to main content

Sommerfrische Schwimmer - Prima Zeiten bei Kreismeisterschaften in Marzoll

Eine Truppe von 12 Garchinger Wettkampfschwimmern stellte sich den hiesigen Vereinen. Die Leistungen konnten sich sehen lassen.         
Alexander Jäckel (98), der jüngste im Feld, konnte gleich zwei Bronzemedaillen abräumen, nämlich bei 50m R (59,78) und 50m Freistil (50,78). Bei Brust (57,64) wurde er vierter.
Lisa Leder (97) gewann 100m Rücken (1:38,77) wurde einmal Dritte bei 100m S (1:49,20), vierte bei 100m B (1:46,04) und fünfte bei 100m F (1:25,23).

Der Jahrgang 1993 war vertreten durch Magdalena Mittermaier, Wanda Jakob und Rafael Pusch. Magdalena schrappte als Vierte mit 1,3088 in 100m Brust knapp am Podest vorbei und wurde bei 100m Freistil (1,1746) siebte. Wanda erreichte Gold bei 100 R (1:21,87) ,Silber bei 100m S (1:27,34), Bronze bei 100m F (1:11,34) und wurde sechste bei 100m Brust (1:33,29). Raffael wurde Zweiter bei 100m S (1:25,10)  und 100m R(1:23,57), vierter bei 100m B (1,3130) und fünfter bei 100m F (1:08,08).

Fabian Denbsky (92) schaffte zwei dritte Plätze (Brust 1:23,25, Rücken 1:20,06), einen vierten mit S (1:18,79 und einen fünften in Freistil (1:08,03).

Auch der 1991 Jahrgang war mit Franziska Thalhammer, Max Jakob und Florian galneder mehrfach vertreten. Franziska schaffte einen zweiten Platz (Schmetterling, 1:42,93) und einen vierten und fünften in Brust und Freistil. Max einmal Bronze in 100m F (1,00149, drei fünfte Plätze (50mB 35,46, 50m S 31,59, 50m R 27,66) und zwei sechste Plätze (200m F 2,1401, 200m Lagen 2:37,07). Florian war erneut erfolgreichster Teilnehmer. Gold sprang heraus bei 100m S (1:04,08) und Rücken (1:06,21), jeweils Silber bei 100 B (1:18,66), 100F (59,43) und 200m Lagen (2:25,68).

Patrick Weier (1990), auch Jugendtrainer erkämpfte Silber bei 100m R (1:16,02), Bronze bei 100m S (1:11,72) und wurde bei 100m B (1:22,63) vierter, bei 100m F (1:03,21) fünfter.

Marina Pusch, die sich trainingsmäßig ebenfalls um den Nachwuchs kümmert, stand als zweite auf dem Stockerl bei 100m Brust (1:32,23) und Rücken (1:27,67) und wurde bei 100m F vierte.

Die älteste Starterin, Nike Steinhausen (85) ist bereits lizensierte Trainerin und schnitt mit zwei ersten Plätzen (50m: Freistil 31,10, Schmetterling 33,18) und drei zweiten Plätzen ( 50m: Brust 46,73, Rücken 39,80 und 100m Freistil 1:10,74) hervorragend ab.

Insgesamt gab es 30 Podestplätze. Noch wichtiger aber ist, dass viele Starter ihre persölichen Leistungsmarken verbessern konnten.