Nikolaus Cup und Weihnachtsfeier der Karateabteilung

Am 08.12.2013 startete die Karateabteilung des TuS Alztal Garching pünktlich um 10.00 Uhr ihre erste Vereinsmeisterschaft.

Es gingen insgesamt 39 Kinder in vier verschiedenen Altersgruppen an den Start.

Nach einer spannenden und teilweise äußerst knappen Vorrunde hatten sich die jeweils vier Gruppenbesten für das Finale qualifiziert.

Bei den 6 und 7-jährigen konnte sich Patrick Reiter mit seiner Kata (Scheinkampf) Fukyu Kata Ichi behaupten und belegte den ersten Platz, dicht gefolgt von Maria Pavlinovic, die mit der selben Kata den zweiten Platz belegte. Dritter wurde Samuel Scheidt, den vierten Platz belegte Felix Huber. Beide zeigten sehr schöne Grundschultechniken.

Bei den 8-jährigen blieb es ganz vorne ebenso spannend. Leonie Grieser belegte mit ihrer Fukyu Kata Ichi den ersten Platz knapp vor Maria Ippenberger, auf dem dritten Platz folgte Heidi Horler mit der selben Kata und auf dem vierten Platz Jonas Pupp mit sehr guten Grundschultechniken.

Bei der Altersklasse der Schüler (9 Jahre) konnte sich Thomas Pfeiffer mit der Kata Wansu klar durchsetzen. Den zweiten Platz belegte mit sehr sauberen Grundschultechniken Meiko Buchwald, gefolgt von Simon Sax auf dem dritten und Simon Kainzmaier auf dem vierten Platz.

In der Gruppe der Jugend (ab 10 Jahren aufwärts) war Sarah Pavlinovic nicht zu schlagen und belegte mit ihrer Kata Wansu souverän den ersten Platz. Den zweiten Platz erkämpfte sich Andrea Nockemann mit der selben Kata, den dritten Platz belegte Andreas Graser und den vierten Platz Florian Gollinger.

Bei der anschließenden Weihnachtsfeier mit 175 teilnehmenden Personen berichtete Abteilungsleiter Manfred Pfeiffer über die Erfolge und Ereignisse des Jahres, insbesondere über das gelungene Sommer-Gasshuku, die zahlreichen Lehrgänge und Prüfungen und natürlich die kürzlich von Siegfried Kirchner absolvierte Dan-Prüfung in der Stilrichtung Shorin Ryu Seibukan. Siegfried Kirchner, der seinen schwarzen Gürtel schon seit 10 Jahren in der Stilrichtung Shotokan trägt, hat sich diese Graduierung in der Stilrichtung Seibukan in einer dreistündigen und schweißtreibenden Prüfung bestätigen lassen.

Die Abteilung freut sich schon sehr auf ein mindestens ebenso aktives Jahr 2014 und bedankt sich sehr herzlich für die tatkräftige Unterstützung der Vereinsvorstandschaft im Jahr 2013, ganz besonders für die Unterstützung beim Sommer-Gasshuku, auf das man sich auch in 2014 wieder freut.